Ihre Auszeit
Der Resilience Business Retreat

Die sieben Tage

Anreise bis 14 Uhr des ersten Tages
 1. Tag Das Immunsystem der Resilienz
Ankommen, Begriffsklärungen & Bestandsaufnahme.
2. Tag Erste Hilfe: Handlungsfähigkeit und Wirkmöglichkeiten
Sofortmaßnahmen und sinnvoller Umgang mit kritischen Situationen und Emotionen.
3. Tag Meine persönliche Evolution – Da komme ich her
Warum ich bin, wie ich bin und hier bin ich!
4. Tag Mit Emotionen umgehen
Mal einen anderen Weg einschlagen.
5. Tag Spezialfall Change – Der Super-GAU
Erfolgreich durchleben und daran wachsen
6. Tag Mission possible!
Sinn-volle Vision der persönlichen Zukunft

Der zugkräftige Magnet zu Stabilität und Leistungskraft.
7. Tag Die Zukunft sichern – Der persönliche Resilience-Plan.
Garant für Nachhaltigkeit und Lebenskraft.
Abreise ab 14 Uhr des letzten Tages

Schreiben Sie uns, wenn Sie genauere Informationen zu den Inhalten der sieben Tage wünschen!


Aktivierende Verschränkung

Auf Basis von Achtsamkeit und Selbstreflexion erhalten die Teilnehmer Möglichkeiten, mehr im Hier und Jetzt zu agieren anstelle wieder und wieder hinderlichen Mustern zu folgen und sich die eigene Zukunft nur emotional negativ besetzt und überkritisch auszumalen.

  • Themen und trainierbare Übungen, die uns parallel durch die ganze Woche begleiten: QiGong Anti-Stress-Set für energetischen Ausgleich und emotionale Harmonisierung in Krisenzeiten und zur Prävention.
  • Täglich unterschiedliche Entspannungsmethoden, so dass jeder seine individuelle Form und Methodik finden kann; diese werden für die eigenständige spätere Nutzung eingeübt (Autogenes Training, Muskelentspannung, Zen-Meditation etc.).
  • Kollegiale Unterstützungsformen: Raum für Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und gegenseitige Motivation durch Praxisbeispiele (vorteilhafte Einstellungen, günstiges Verhalten, Gespräche, Kollegencoaching etc.).

Systemischer Ansatz

Paralleles Bearbeiten und Betrachten der Zusammenhänge, Rollen und Eingebundenheit in individuelle Systeme.

Berücksichtigung der individuellen Identifikation, Werte, Einstellungen, Denkmuster, Rollenanforderungen.

Beachtung der energetischen Einflussgrößen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Ganzheitlicher Ansatz

Parallel zur inhaltlichen Arbeit erlernen die Teilnehmer praktische Sequenzen für Körper (Yoga, Bewegung), Geist (Übungen, Verstehen, Lernen) und Seele (Entspannung, Meditation, Sinn).

Pragmatischer Ansatz

Die tägliche Praxis der Teilnehmer sowie die sofortige Umsetzung ins reguläre Leben steht immer im Fokus und wird laufend mit einbezogen.

Nachhaltigkeits-Ansatz

Im Rahmen der RBR-Woche identifizieren die Teilnehmer für sich selbst Kriterien und erste Schritte für einen nachhaltigen Transfer der persönlichen Erkenntnisse in den eigenen Alltag. Dazu sprechen wir auch über Möglichkeiten, das Umfeld daheim (Familie, Freunde, Kolleg_Innen) mit einzubeziehen. Die Teilnehmer werden ermutigt, Peergroups zu bilden und sich nach der RBR-Woche in genau definierten Zeitabständen eigenständig zu treffen, um sich auszutauschen, gegenseitig anzuregen und zu motivieren und so die erarbeiteten Ergebnisse langfristig abzusichern. Weiterhin werden sie angehalten, ein begleitendes Selbstprotokoll für mindestens sechs Monate zu führen. Die in dieser Woche erarbeiteten Frühwarnsysteme und installierten Notbremsen sollten monatlich einer Selbstkontrolle unterzogen und gegebenenfalls angepasst werden.

Die Evaluation der Wirksamkeit des RBR ist in Vorbereitung.


Weitere Möglichkeiten

Zur Unterstützung können wir zusätzlich anbieten:

  • Supervisionstage in dreimonatigem Abstand, bzw. nach Vereinbarung
  • Regelmäßiges oder situationsbezogenes Telefoncoaching
  • Jährliches Refresher-Wochenende
  • Individuelles Einzelcoaching
  • oder weitere Maßnahmen in Absprache mit Teilnehmern und Auftraggeber.